Gästebuch  
        Impressionen

   Links 

 

      Autos

Start

  

      Kontakt

    Geschichte

Tipps

 

                Videos
 Impressum

 

facebook logogr

Modifikation / Umbau

des originalen Carrera Pro-X Runderzählers  - (Historisch - falls jemand so etwas noch hat...)

 

zum Zählen der Runden auch bei der Durchfahrt
der Pit Stop Lane oder einer dritten Spur

Der Grund: Ich wollte, wie auf jeder Rennstecke üblich, die Pit Stop Lane neben Start/Ziel verlaufen lassen!

So wird es gemacht:

Ich habe alle drei Sender in Reihe geschaltet und zwei der Empfänger ebenfalls in Reihe (Siehe angehängten Schaltplan 2)
Die Empfänger sind Strom durchlässig auf Masse geschaltet wenn nun die LS unterbrochen wird registriert der RZ die Unterbrechung. Das funktioniert so auch mit zwei Lichtschranken an einem (Zähl-)Port.
Ich habe in der Schaltung die Zählleitung(Port) TP2 mit zwei Lichtschranken beschaltet ich denke dass das allerdings auch mit dem anderen Port funktioniert.
Wahrscheinlich würde das ganze sogar noch mit 4 oder noch mehr Lichtschranken funktionieren, habe ich aber nicht ausprobiert...

Der hier angefügte Schaltplan 1 ist der genaue Stromlaufplan der original Carrera Lichtschrankenplatine.
Wenn man sich die Platine mal genau an sieht kann man die Stromleitungen erkennen.
Der zweite Schaltplan ist dann die eine halbierte Platine mit der anderen kompletten original Platine die im Rundenzähler eingebaut sein sollte.
Die Bezeichnungen TP1 bis TP4 sollten irgendwo auf der Platine und am Rundenzähler zu finden sein (Entweder an der Platine selbst,
wie bei meinen beiden LS Platinen, oder zumindest an der Steuereinheit des Rundenzählers).

Zur Verkabelung:

Man sollte 4 neue Kabel einbauen, den die original Kabel werden kaum bis in die Pit Stop Lane reichen.

  1.  Von der Steuereinheit TP1 zur dritten LS TP1 vom Ausgang ( das ist die Verbindungslinie zwischen den beiden LS in der 1.Zeichnung) - muss auf die Platine gelötet werden - zum TP1 der kompletten Platine.
  2. Von der Steuereinheit TP2 zur dritten LS auf den Eingang TP3 den Ausgang das ist dann TP4(die Masse) zur kompletten Platine auf Eingang TP2
  3. Von der kompletten Platine TP3 Auf TP3 der Steuereinheit
  4. Von der kompletten Platine TP4 Auf TP4 der Steuereinheit

Einbau in die Schiene:

Nun habe ich an der Einbaustelle einfach zwei Löcher in den Slot gebohrt und die Lichtschranke dort platziert
Dann die Lichtschranke mit Heißkleber fixiert, die Gehäuse verschlossen und alles aufgebaut... und wenn sie nicht gestorben ist dann zählt sie noch heute!

Aber dennoch:
Nachbau auf eigene Gefahr! 

Ich kann leider keine Garantie auf die Funktion geben, ebenfalls erlöschen natürlich alle Garantieansprüche gegenüber Carrera!
Bei mir funktioniert es nun aber schon gut viele Monate ohne Probleme.

Schaltplan 1

Schaltplan Lichtschranke

 

Schaltplan 2

Schaltplan 3 Lichtschranken

 

<<  zurück zur Übersicht

  • Letzte Aktualisierung der Seite:%PM %09 %684 %2017, %16:%Feb:%th.